Category 2012/2013

Niederlage in Villingen

33. Spieltag FC 08 Villingen - SSV Reutlingen 1:0 Zum letzten Auswärtsspiel dieser Saison führte uns der Weg nach Villingen. Bei gutem Wetter und dem ein oder anderen Bier wurde die Zeit bis zum Anpfiff verkürzt. Leider gelang es unsere Mannschaft nicht, eine ihrer hochkarätigen Chancen zu nutzen und so ging dieses Spiel mit 1:0 verloren. Auch der Support der gut 50 Reutlinger im Gästeblock wusste aufgrund vieler kleinerer Unterbrechungen nicht wirklich zu gefallen. Danke an 5x St. Gallen! Read More

6:2 gegen Hollenbach gewonnen

32. Spieltag SSV Reutlingen - FSV Hollenbach 6:2 Nur ein Monat nach dem Hinspiel fand auch schon das Rückspiel gegen den FSV aus Hollenbach an unserer Kreuzeiche statt. Nach den vergangenen Partien erwarteten auch dieses Mal viele Fans einen ähnlich schlechten Auftritt unserer Mannschaft, wurden aber eines Besseren belehrt. Durch eine deutliche Leistungssteigerung konnte der SSV mit 6:2 verdient gegen Hollenbach gewinnen. Im Block E gab es zu Spielbeginn eine Choreographie zu betrachten. Hauptbestandteil war ein großes SSV – Wappen zentral im Block. Dazu wurden drei Spruchbänder mit der Aufschrift „When I fall in love" "it will be forever“, danach "There will be no other gezeigt und zahlreich Fahnen geschwenkt. Aus den Boxen kam das Ideegebende Lied der Skatalites...Read More

Niederlage zum Geburtstag

31. Spieltag Offenburger FV - SSV Reutlingen 3:1 Unser Auswärtsspiel in Offenburg sollte am 9. Mai 2013 stattfinden, also am 108. Geburtstag von unserem geliebten Sport- und Schwimmverein. Um diesen Tag auch gebührend zu huldigen, mobilisierten wir schon Wochen zuvor für dieses Spiel, sodass wir uns letztendlich mit drei gut gefüllten Bussen auf den Weg nach Offenburg, mit Grillstop im Schwarzwald, machten. Aufgrund von verspäteter Ankunft im Offenburger Gästeblock wurde die Geburtstagsfeier erst in der 19. Minuten mit einer kleinen optischen Aktion abgerundet. Dabei wurden im dreigeteilten Gästeblock schwarze, rote und weiße Fähnchen hinter einem Spruchband mit der Aufschrift Sport- und Schwimmverein vom 9. Mai 1905 gewedelt...Read More

Niederlagen gegen den Tabellenletzten

30. Spieltag SSV Reutlingen - FC Singen 1:2 Gegen den Tabellenletzten aus Singen konnten keine Punkte geholt werden, obwohl unser SSV bis zur 85. Minute verdient in Führung lag. Auch der Block E erwischte keinen guten Tag und legte einen schlechten Auftritt hin. Zwar darf die sportliche Leistung keine Ausrede für die Unbeständigkeit von Block E in dieser Rückrunde sein, doch auch in dieser Saison spielen wir schon jetzt nur noch um die goldene Ananas, sodass auch in dieser Runde weit vor dem offiziellen Saisonende die Luft bei uns (leider) raus ist. Read More

Auswärtssieg beim „Sicherheitsspiel“

19. Spieltag FSV 08 Bissingen - SSV Reutlingen 0:1   Read More

3:0 in Walldorf verloren

29. Spieltag FC Astoria Walldorf - SSV Reutlingen 3:0 Zum vierten Mal hintereinander verlor der SSV gegen den aktuellen Tabellenzweiten aus Walldorf. Schon nach 38 Minuten war das Spiel entschieden, da der Gastgeber mit 3:0 führte. Ähnlich ernüchternd wie das Spiel war die Atmosphäre im Stadion. Lediglich 200 Zuschauer verliefen sich auf der großen Tribüne, wohlgemerkt bei einem Aufstiegsaspiranten! Im Gästeblock waren rund 40 Ultras bemüht wenigstens etwas Fußballatmosphäre zu schaffen. Dabei hätte unser Support nicht unterschiedlicher sein können: Auf eine erste Halbzeit mit vielen melodischen Liedern folgte eine überraschend brachiale zweite Halbzeit, die allen Mitfahrern mit Sicherheit im Gedächtnis bleiben wird. Read More

Heißer Kampf gegen Neckarelz

22. Spieltag SSV Reutlingen - SpVgg Neckarelz 5:5 In einer dramatischen Partie gelang es unserem jungen Team in Unterzahl dem Spitzenreiter aus Neckarelz einen Punkt abzuluchsen. In einer spannenden Begegnung konnte der SSV zweimal das Spiel drehen. Neckarelz gelang jedoch immer wieder der Anschluss und nach einem Elfmetertor in der 90. Minute sogar der Führungstreffer, ehe Hartmann mit einem Kopfballtor in der Nachspielzeit den Schlusspunkt zum 5:5 setzte. Im Block E lieferten 60 Ultras einen durchschnittlichen Support ab. Gegen Ende der Partie wurde versucht mithilfe von einfachen Schlachtrufen die restlichen SSV – Fans auf der Tribüne zur akustischen Unterstützung des Teams zu animieren. Dies gelang so gut, dass sogar unser Trainer nach Spielende die Stimmung auf den Rängen lobte...Read More