10 Johr Reutlingen & St. Gallen!

Read More
bissingenh1516

Die Klasse gehalten… Mehr nicht!

Nachdem der Klassenerhalt vom Ausgang des letzten Heimspiels abhängig war, begannen wir zusammen mit dem Verein für das Abstiegsendspiel zu mobilisieren. Dies zeigte Wirkung: Zwei Wochen zuvor standen noch 40 Leute in unserem Block, beim Abstiegsendspiel gegen Bissingen verzehnfachte sich diese Anzahl.
Rund zwei Stunden vor Abpfiff wurde die Mannschaft an unserem Stand empfangen und nach emotionalen Ansprachen unseres Anstimmers und des Trainers mit lauten Gesängen und Pyro in die Kabine verabschiedet.
Zum Anpfiff versammelten sich dann fast 2800 Zuschauer an unserer Kreuzeiche. Dies übertraf alle Erwartungen und stellte zugleich die höchste Zuschaueranzahl in einem Oberligaspiel an der Kreuzeiche seit 2012 dar.
Auf dem Feld begann der SSV engagiert, nahm die Zweikämpfe an und konnte ...

Read More
villingena1415

Bittere Niederlage im Abstiegskampf…

Nach dem Auswärtssieg in Karlsruhe, machte sich die Busbesatzung mit reichlich Zweckoptimismus bereits um 10Uhr auf nach Villingen. Günstiger hätte die Gelegnehit auch kaum sein können, denn Villingen stand mit zwei Punkten weniger auf dem Konto in der Tabelle hinter uns. Da das Spiel aber, begünstigt durch ein mangelhaftes Abwehrverhalten und einem Torwartfehler, mit 2:1 verloren ging, wurde erneut eine gute Gelegenheit liegen gelassen, dem Klassenerhalt ein gutes Stück näher zu kommen. Dafür spielten uns die Endergebnisse unserer Konkurrenten in die Karten: Der SSV kann dank der guten Tordifferenz immer noch aus eigener kraft den Klassenerhalt erreichen, dafür bedarf es allerdings einen Sieg gegen Bissingen beim kommenden Heimspiel.
Block E verbrachte die Zeit vor dem Anpfiff in...

Read More
ksca1415

Ausswärtssieg im Wildparkstadion

Nachdem das vergangene Heimspiel verdient verloren wurde, stand unsere Mannschaft gegen die Zweitvertretung der Karlsruher, die als Viertplatzierter eine gute Saison spielen, ordentlich unter Druck.
Mit einer Schmalspurbesatzung ging es also Mittwochmittags los nach Karlsruhe. Trotz Stau und schleppendem Verkehr erreichten wir pünktlich zum Anpfiff das Stadion. Im Gästeblock versammelten sich rund 70-80 Reutlinger, von denen sich rund 50 SSV-Fans an unserem Support beteiligten.
Der KSC II begann stark und wirkte speziell in der Anfangsphase des Spiels sehr dominant. Doch unsere Mannschaft kämpfte, gewann viele entscheidende Zweikämpfe, hielt gut dagegen und fand immer besser ins Spiel. Wenig später ging der SSV durch ein direktes Freistoßtor in Führung...

Read More
freiburgh1415

Unnötige Niederlage gegen Freiburg

Statt die Gelegenheit zu nützen und gegen einen direkten Konkurrenten einen wichtigen Heimsieg einzufahren, um in der Tabelle einen Schritt nach vorne zu machen, wurde das Spiel 0:1 verloren und äußerst leichtsinnig Punkte hergeschenkt. Zwar kontrollierte der SSV lange Zeit das Geschehen, Torchancen spielten aber nur die Gäste heraus. Insgesamt war das einfach zu wenig auf dem Platz.
Zu wenig kam an diesem Tage auch aus dem Block E, der von 40 SSV-Fans bevölkert wurde. Immerhin wurde der Support nach dem Rückstand nicht eingestellt, ansonsten war unser Auftritt an diesem Tage von mehr Tiefen als Höhen geprägt.

Read More
ulma1415

Erhoffter Derbysieg blieb aus

An einem Donnerstagnachmittag versammelten sich erfreuliche 150 SSV-Fans am Reutlinger Hauptbahnhof, um mit dem Zug den Weg nach Ulm anzutreten, da dort das Derby gegen die gehassten Ulmer stattfinden sollte. Das Spiel wurde aus Sicherheitsgründen auf diesen unmöglichen Termin gelegt, was dazu führte, dass auch einige unserer Gruppenmitglieder die Fahrt nicht antreten konnten. Dennoch können wir mit der Mitfahreranzahl unter Beachtung des Termins und unserer sportlichen Situation absolut zufrieden sein.
In Ulm wurden wir von unzähligen Cops empfangen, die uns zügig in die bereitstehenden Buss verfrachteten und über eine Route um Ulm herum an das Donaustadion brachten. Da die Zeit drängte, enterten wir zügig den Gästeblock und bereiteten unser Intro vor...

Read More
hollenbachh1415

Moral bewiesen! 2:2 gegen Hollenbach!

Das Heimspiel gegen Hollenbach wurde am vergangenen Freitagabend ausgetragen. Vor dem Spiel bekam jeder newSzene-Leser anlässlich der 222. Ausgabe unseres Spieltagsheftes einen Klopfer zur aktuellen Ausgabe dazu. Der SSV ging mit dem Selbstvertrauen von drei Siegen aus den letzten drei Spielen in die Partie. Rückblickend kann jedoch festgehalten werden, dass diese drei Siege schlichtweg überlebenswichtig waren. Dennoch wirkte unsere Mannschaft zu Beginn leicht verunsichert. Dies endete in einem katastrophalen Abspielfehler unseres sonst so sicheren Torwarts, der zum 0:1 für die Gäste führte. Wenig später entschied der völlig überforderte Schiedsrichter auf Elfmeter...

Read More
friedrichstala1415

„Perfekte“ englische Woche

Mit einem Bus ging es am vergangenen Sonntag zum Tabellenvorletzten nach Friedrichstal. Nachdem vier Tage zuvor der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz gelang, bot dieses Spiel die perfekte Möglichkeit sich von den Abstiegsplätzen etwas abzusetzen. Als wir vor Ort gerade dabei waren den Gästeblock zu betreten, wurden unsere Stadionverbotler von den zahlreich anwesenden Cops aufgefordert ihren derzeitigen Aufenthaltsort vor dem Gästeblock zu verlassen und entweder in die Stadt oder in unseren Bus, der im letzten Eck des Stadionparkplatzes abgestellt wurde, zu gehen. Aufgrund dieser Entwicklung entschieden wir uns daher uns vor den Gästeblock zu unseren Stadionsverbotlern zu stellen und von dort aus zu supporten...

Read More
pfullendorfa1415

Nachholspiel in Pfullendorf gewonnen

Das letzte Gastspiel unseres SSV an einem Wochenende in Pfullendorf ist genauso lange her wie der letzte Auswärtssieg dort. Dieser gelang noch in der damaligen Regionalliga Süd als unser heutiger Co-Trainer Rill zum damaligen Auswärtserfolg ein Tor beisteuerte.
Rund zehn Jahre später kämpfen beide Teams um den Klassenerhalt in der Oberliga, dabei sind die Chancen des Tabellenletzten aus Pfullendorf allerdings nur minimal. Die Anreise erfolgte in Autos. Letztlich versammelten sich rund 50 Reutlinger im Gästeblock und mussten nur sieben Minuten warten, bis das erste Mal gejubelt werden konnte. Zwar wurde Pfullendorf im weiteren Spielverlauf stärker und konnte zwischenzeitlich sogar ausgleichen, doch mit etwas Glück konnte unsere Mannschaft einen verdienten 3:1 Auswärtssieg einfahren...

Read More