6. Spiel ohne Niederlage

Nach dem 2:1 Heimsieg gegen den Kehler FV steht unser SSV nun mit 14 Punkten aus sechs Spielen auf dem zweiten Platz. Vor 1384 Zuschauern zeigte die Mannschaft eine zwar nicht ganz so gute Leistung wie in den vergangenen Spielen, konnte aber dennoch das Spiel mit etwas Glück für sich entscheiden und ist damit weiterhin ungeschlagen. Weiter so! Im Block E wurde zu Beginn des Spiels eine kleine Choreographie durchgeführt, die mit einem passenden Spruchband vor dem Block abgerundet wurde. Unser anschließender Auftritt kann als ausbaufähig bezeichnet werden. Vor allem im Blick auf die derzeitige Leistung der Mannschaft muss da einfach mehr gehen. Beste Grüße gehen an die anwesenden Stuttgarter und St. Galler! Read More

Offener Schlagabtausch in Bruchsal

An einem Mittwochabend sollte der SSV gegen den Aufsteiger aus Bruchsal antreten, der ebenfalls überraschend gut in die Saison gestartet war. Aufgrund des zähen Feierabendverkehrs erreichten wir das Stadion leider erst kurze Zeit nach dem Anpfiff. Nur wenige Minuten nach unserem Eintreffen gelang es jedoch unserer Mannschaft in Führung gehen, lag aber trotzdem nur 30 Minuten später mit 1:3 zurück. Diesen Rückstand konnte der SSV aber durch zwei energisch vorgetragene und konsequent zu Ende gespielte Angriffe binnen drei Minuten ausgleichen, wohlgemerkt alles noch in der ersten Halbzeit. In der zweiten Halbzeit war unser Team absolut spielbestimmend. Leider verhinderte der Pfosten und ein blindes Schiedsrichtergespann den verdienten Siegtreffer...Read More

2:0 Heimsieg vor 1200 Zuschauer

Unser SSV bleibt auch nach dem vierten Spieltag weiterhin auf Erfolgskurs. Mit einem souveränen 2:0 konnte der erste Heimsieg in dieser Saison klar gemacht werden, sodass der SSV nun punktgleich mit dem Zweitplatzierten FC Bruchsal auf dem dritten Platz rangiert. Die aktuelle Zufriedenheit der SSV – Fans über die sportliche Entwicklung spiegelte sich auch bei dieser Begegnung in der Zuschauerzahl wieder: Stattliche 1210 Zuschauer fanden den Weg an die Kreuzeiche. Im Block E, der mit rund 70 Ultras gefüllt war, wurde in der zweiten Halbzeit ein Spruchband für unsere Freunde aus der Ostschweiz gezeigt, die am vergangenen Donnerstag den Einzug in die Europaleague Gruppenphase feiern durften...Read More

1:2 Auswärtssieg in Walldorf

Vor dem Saisonstart gab es nicht wenige Pessimisten, die in Anbetracht  des schwierigen Auftaktprogramms unserer Mannschaft, einen Fehlstart prophezeiten. Doch spätestens nach dem vergangenen Sonntag dürfte die Mannschaft allen Kritikern eines Besseren belehrt haben. Mit 2:1 wurde der Aufstiegsfavorit Walldorf besiegt und somit der zweite Saisonsieg eingefahren. Rund 80 Reutlinger folgten dem SSV nach Walldorf, davon standen rund 50 im Gästeblock. Anders als in den letzten Spielen orientierte sich unser Support mehr am Geschehen auf dem Rasen. Viele fieberten seit langem wieder bei einem Spiel richtig mit, sodass unser Auftritt sehr emotional und die Freude über den Überraschungssieg nach Abpfiff immens war...Read More

Starke Leistung gegen Nöttingen

Zum Heimspielauftakt gastierte mit dem FC Nöttingen eines der Topteams an unserer Kreuzeiche. Vor erfreulichen 1104 Zuschauern zeigte der SSV eine starke Leistung, kam aber, trotz Überzahl, nicht über ein Unentschieden hinaus. Block E traf sich bereits am späten Nachmittag zum Grillen am Stadion, bevor mit den üblichen Vorbereitungen für das Spiel begonnen wurde. Das Intro bestand aus Fahnen, Doppelhaltern und Schals. Zwar nichts Besonderes, ist aber immer wieder schön anzuschauen. Auch mit dem anschließenden Support, der von rund 70 Jugendlichen getragen wurde, können wir zufrieden sein. Immer wieder gelang es die Haupttribüne zum Mitmachen zu animieren, dementsprechend wurde es zeitweise richtig laut...Read More

Auswärtssieg in Karlsruhe

Zum Saisonauftakt ging es mit dem Zug nach Karlsruhe, wo unser SSV im Wildparkstadion gegen die Zweitvertretung des KSC antreten sollte. Im Gästeblock versammelten sich rund 100 Reutlinger, die ein durchschnittliches Oberligaspiel zu sehen bekamen, das jedoch unsere Mannschaft mit tollem Einsatz und etwas Glück kurz vor Abpfiff für sich entscheiden konnte. Es handelte sich dabei um den ersten Sieg zum Saisonauftakt seit 2009. Leider gelang es nicht an unseren letzten Auftritt in Karlsruhe anzuknüpfen, sodass dieses Mal ein eher durchschnittlicher Auftritt im Gästeblock abgeliefert wurde. Bleibt zu hoffen, dass unsere Mannschaft am kommenden Freitag gegen Nöttingen nachlegen und somit eine kleine Euphoriewelle entfachen kann. Besten Dank an die anwesenden Stuttgarter und St...
Read More

Abschiedsspiel Andreas Rill

Nach 28 Jahren Vereinstreue absolvierte die Reutlinger Identifikationsfigur Andy Rill sein letztes Spiel an der Heimischen Kreuzeiche. Zu diesem besonderen Anlass wurde ein Abschiedsspiel zwischen der Oberliga Mannschaft unseres SSV und einem zusammengestelltem Andy – Rill - Freundeteam, dem auch drei Mitglieder unserer Gruppe angehörten, auf die Beine gestellt. Zu Spielbeginn zeigte Block E eine schöne Choreo, bestehend aus zwei Spruchbändern, einem SSV Trikot mit der Nummer 13 und einer Jubelszene von Andy Rill. Untermalt wurde das Szenario von schwarzen, roten und weißem Rauch. Im Stadion selbst sorgten rund 1000 Zuschauer, darunter 100 Jugendliche und unsere zwei Diffidati im Block E, für einen würdigen Rahmen...Read More

Niederlage in Villingen

33. Spieltag FC 08 Villingen - SSV Reutlingen 1:0 Zum letzten Auswärtsspiel dieser Saison führte uns der Weg nach Villingen. Bei gutem Wetter und dem ein oder anderen Bier wurde die Zeit bis zum Anpfiff verkürzt. Leider gelang es unsere Mannschaft nicht, eine ihrer hochkarätigen Chancen zu nutzen und so ging dieses Spiel mit 1:0 verloren. Auch der Support der gut 50 Reutlinger im Gästeblock wusste aufgrund vieler kleinerer Unterbrechungen nicht wirklich zu gefallen. Danke an 5x St. Gallen! Read More

6:2 gegen Hollenbach gewonnen

32. Spieltag SSV Reutlingen - FSV Hollenbach 6:2 Nur ein Monat nach dem Hinspiel fand auch schon das Rückspiel gegen den FSV aus Hollenbach an unserer Kreuzeiche statt. Nach den vergangenen Partien erwarteten auch dieses Mal viele Fans einen ähnlich schlechten Auftritt unserer Mannschaft, wurden aber eines Besseren belehrt. Durch eine deutliche Leistungssteigerung konnte der SSV mit 6:2 verdient gegen Hollenbach gewinnen. Im Block E gab es zu Spielbeginn eine Choreographie zu betrachten. Hauptbestandteil war ein großes SSV – Wappen zentral im Block. Dazu wurden drei Spruchbänder mit der Aufschrift „When I fall in love" "it will be forever“, danach "There will be no other gezeigt und zahlreich Fahnen geschwenkt. Aus den Boxen kam das Ideegebende Lied der Skatalites...Read More