Alle nach Ulm!!!

 

Derby am 8. November 2014 in Ulm

Treffpunkt ist 9 Uhr am Reutlinger Hauptbahnhof. Auch wenn es mittlerweile ja eigentlich selbstverständlich ist, möchten wir trotzdem nochmal darauf hinweisen, dass wir nüchternes und besonnenes Verhalten voraussetzten! Wir legen Wert darauf nicht wie die hinterletzten Volksfestidioten in Ulm aufzuschlagen und verlangen dies auch von allen, die sich unserer Zugfahrt anschließen. Doch damit genug der mahnenden Worte.

Treffpunkt 9.00 Uhr RT-HBF

  • Reutlingen Hbf ab 9:43 Uhr
  • Metzingen ab 9:55 Uhr
  • Nürtingen ab 10:04 Uhr
  • Plochingen ab 10:49 Uhr
Alle gemeinsam nach Ulm! 20141108-derby-in-ulm  
 Read More

Bahlingen mit 2:1 geschlagen

Gegen den Tabellenzweiten aus Südbaden gelang unserem Team der zweite Heimsieg in dieser Saison. In einem tollen Spiel erkämpfte sich unsere leidenschaftlich spielende Mannschaft immer wieder bereits verloren geglaubte Bälle und spielten sich mithilfe toller Kombinationen zahlreiche Torchancen heraus. Auch als die Gäste aus Bahlingen gegen Spielende immer stärker wurden, verteidigte der SSV mit großem Einsatz die Führung, sodass nach Spielende der verdiente Heimsieg zusammen mit der Mannschaft gefeiert werden konnte. Auch die rund 70 Ultras im Block E waren eine Woche vor dem Derby in Fahrt und legten einen guten Support hin. Vor allem das neu eingeführte “Vorwärts SSV“ und das altbekannte “Reutlingen - Echo“ wussten zu gefallen und hielten des Spaßfaktor im Block hoch...Read More

Glücklicher Punkt in Kehl

Vermutlich wurde am Samstag die Minuskulisse der Saison erreicht, denn lediglich 35 Ultras aus dem SZENE E Bus und weitere 15 SSV-Fans bevölkerten den Gästeblock im beschaulichen ostfranzösischen Kehl. Folglich war der Lautsärke-Regler niedrig und der Ausrast-Faktor im Block recht begrenzt. Auf dem Rasen konnte der SSV 05 nicht den erhofften dritten Sieg in Folge einfahren und so endete die Partie mit einem 1:1 Remis. Unsere Mannschaft erzielte dabei den Ausgleichstreffer. Es bleibt also die Erkenntnis, dass Kehl weiterhin kein guter Ort zum siegen ist. Wenn man aber erst im x-ten Jahr den zweiten Zähler im Rheinstadion erzwingen kann, so muss man wohl oder übel damit leben. Read More

3:0 Heimsieg gegen Aalen II

Gegen die Zweitvertretung des VfR Aalen gelang unserer Mannschaft der lang ersehnte erste Heimsieg. Offiziell 880 Zuschauer sahen einen engagierten SSV, der zielstrebig nach vorne spielte und in der Defensive deutlich besser agierte als in den Wochen davor. Mit einer guten Chancenauswertung konnte das Spiel mit 3:0 gewonnen und damit der Anschluss zum Tabellenmittelfeld wieder hergestellt werden. Block E war an diesem Tage mit 75 Ultras überraschend gut gefüllt und legte nach kurzen Startschwierigkeiten einen überzeugenden Auftritt hin. Zudem wurde zu einer altbekannten Melodie ein neuer Text eingeführt, der vom Block gut angenommen wurde und ebenfalls zu gefallen wusste. Grüße gehen an alle anwesenden Stuttgarter! Read More

Auswärtssieg in Freiburg

Bei schönstem Wetter ging es in einem mehr oder weniger gut gefüllten Bus nach Freiburg. Dort trat unser SSV gegen den deutschen Meister aus dem Jahr 1907 an, den Freiburger FC. Unsere Mannschaft begann im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Robert Hofacker engagiert und ging in der 19. Minute durch ein Freistoßtor in Führung. Nach einem gehaltenen Elfmeter konterte  unser Team und erhöhte auf 2:0, ehe Colin Bitzer kurz nach der Halbzeit den Ball das dritte Mal im Netz der Freiburger versenkte. Der Gästeblock wurde an diesem Tage von rund 60 SSV – Fans bevölkert. Unser Auftritt war lautstärketechnisch zwar schwankend, insgesamt können wir mit unserem Support aber zufrieden sein. Auswärts siegen ist schön! Read More

Erneut kein Heimsieg

Das Heimspiel gegen die Zweitvertretung der Stuttgarter Kickers stand ganz im Zeichen der 10-jährigen Freundschaft zum Commando Cannstatt. Um diesem Tag einen würdigen Rahmen zu geben, wurde schon Wochen vorher eine Choreographie angefertigt, der Anreiseweg unserer Stuttgarter Brüder verschönert und am Tag selbst Tische und Zelte aufgebaut, in denen man nach einer herzlichen Begrüßung der rund 80 Stuttgarter die Zeit bis zum Anpfiff verbrachte. Im Stadion wurden unsere Gäste sogar vom Stadionsprecher Willkommen geheißen und das Freundschaftsjubiläum erwähnt. Durch die zahlreiche Unterstützung aus der Landeshauptstadt und St. Gallen, die uns an diesem Tage mit vier Autos besuchten, war Block E natürlich so gut gefüllt wie schon lange nicht mehr...Read More

Zweiter Sieg in Folge

Durch einen Auswärtssieg beim Tabellenschlusslicht aus Mannheim konnte der zweite Auswärtssieg innerhalb einer Woche gefeiert werden. In einem schlechten Spiel brachen die Gastgeber in der Schlussphase ein. Diese Schwächephase nütze unsere Mannschaft eiskalt aus und erzielte zwei Tore. Weiter so! Abseits des Rasens lag die Besonderheit des Spieltages beim Gruppenbesuch des Commando Cannstatt, das uns heute anlässlich der Jubiläumswochen zur 10-jährigen Freundschaft mit knapp über 50 Mann beiseite stand und uns damit eine große Freude bereitete. Der Support, den wir im Gästeblock des schönen Stadions ablieferten, blieb leider unter den Möglichkeiten des Stimmungshaufen von etwa 100 Leuten. In der Tabelle rangiert unser SSV mit mittlerweile zehn Punkten aus acht Spielen auf den 14. Platz...Read More

Auswärtssieg mit Beigeschmack

Nach der mittlerweile sechsten Spielverlegung noch vor der Austragung des siebten Saisonspiels des SSV Reutlingen sehen wir uns gezwungen uns ausführlicher zu Wort zu melden. Für uns ist dieser Status Quo nicht mehr tragbar! Unter den gegebenen Voraussetzungen waren wir nicht gewillt das Auswärtsspiel des SSV Reutlingen in Pforzheim zu besuchen, auch wenn wir das sehr gerne getan hätten. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, da die ständige Unterstützung unseres Vereins immer und überall die Existenzgrundlage unserer Gruppe darstellt. Somit ist ein Spielboykott für uns immer der letzte mögliche Schritt. In diesem Fall haben wir ihn leider als unumgänglich angesehen...Read More

Wieder nichts! 1:2 Heimniederlage gegen Freiberg

Auch im vierten Versuch gelang unserer Mannschaft am vergangenen Samstag nicht der erste Heimsieg der Saison. Gegen starke Freiberger offenbarte der SSV erschreckende Schwächen in der Defensivarbeit, konnten allerdings in der 69. Minute auf 1:2 verkürzen. Möglichkeiten zum Ausgleich waren anschließend zwar vorhanden, konnten aber nicht genutzt werden. Im Block E versammelten sich erneut rund 50 Leute. Der Support passte sich an das Spiel bzw. Wetter an und war an diesem Tage unterdurchschnittlich. Mit der mageren Ausbeute von vier Punkten aus sechs Spielen rangiert unser SSV nun auf Platz 15. Anspruch und Wirklichkeit liegen wieder einmal meilenweit auseinander.   Read More