Mit drei Auswärtstoren nicht belohnt

Zum letzten Auswärtsspiel in dieser Saison reisten wir mit dem Bus bereits ein paar Stunden früher als nötig nach Neckarsulm, um dort in einem lokalen Brauhaus einzukehren und die Auswärtssaison mit einem kleinen, aber feinen Highlight, ganz unabhängig vom Sportlichen, abzuschließen. Diese Entscheidung erwies sich dann auch als echter Glücksgriff und so konnten wir ein paar richtig schöne Stunden als Gruppe verbringen. Der Brauhausbesuch sollte dann, wie von dem ein oder anderen sicher erwartet, das Highlight des Tages bleiben. Denn in Neckarsulm durften wir dann auch bei herrlichstem Sonnenschein die vierte Niederlage in Folge bestaunen. Zwar hielt unsere Mannschaft lange Zeit so gut es ging mit dem Drittplatzierten mit, musste sich jedoch nach 90 Minuten mit 3:5 geschlagen geben. Dem letzten Auswärtsspiel wohnten knapp 50 Reutlinger bei, von denen sich rund 35 am, für so einen Spieltag typischen Support beteiligten. Will heißen: Es ging um nichts mehr, die Sonne prallte auf unsere Schädel und das Spiel wurde auch nicht gewonnen. Denke jeder kann sich damit in etwa vorstellen, dass unser Auftritt ausbaufähig war.