Auftaktniederlage in Hollenbach

Kaum zu glauben, aber zum Saisonauftakt ging es bereits das fünfte Mal nach Hollenbach. Auch bei diesem Gastspiel konnte der SSV erneut keinen Sieg einfahren und verlor in Unterzahl mit 1:2. Somit bleibt der SSV in Hollenbach weiterhin sieglos, obwohl zahlreiche Großchancen vorhanden waren. Der sonnige Tag begann für unsere Gruppe schon früh am Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück, ehe es Richtung Hollenbach ging. Dort verbrachten wir noch einige schöne Stunden an einem See, bevor wir uns zum Dorfplatz, der offiziell Jako – Arena genannt wird, aufmachten. Im “Gästeblock“ versammelten sich erfreuliche 100 Reutlinger, die einen zufriedenstellenden Auftritt hinlegten....Weiter

Stadtfest 2014

Auch beim Stadtfest 2014 betreuten wir den SSV-Stand in Eigenregie. An beiden Tagen konnten in lockerer Atmosphäre viele Freunde und SSV-Fans mit Speiß, Trank und guter Musik bei Laune gehalten werden. Am Samstag halfen ebenfalls die U11, die Alten Herren und gegen Abend ein paar Spieler der ersten Mannschaft tatkräftig mit. Leider wollte das Wetter am Samstag nicht so richtig mitspielen, weshalb der Stand zu einem kleinen Zeltdorf umgerüstet werden musste. Trotzdem hatten alle Beteiligten ihren Spaß und 2016 ist fest gebucht. Weiter

SZENE E Kleinfeldturnier 2014

9. SZENE E Kleinfeldturnier Am Samstag kämpften bereits zum neunten Mal Teams aus den Ultrasszenen von Reutlingen, Sankt Gallen und Stuttgart bei unserem Kleinfeldturnier um Ruhm, Ehre und den Wanderpokal. Utopische Temperaturen von weit über 30° ließen den Getränkeverkauf nach oben schnellen und sorgten für reichlich Farbe auf der Haut. Über den Tag verteilt konnten sich 250 Gäste an den sportlichen Leistungen der 16 Teams erfreuen und sahen mit der Cannstatter Kurve Berlin einen verdienten Sieger. Im paralell stattfindenen Elfmeter-Turnier setzen sich die Jungs vom CC97 Sek. RT durch. Wir danken allen und Helfer und natürlich besonders den vielen Freunden die aus der diesjährigen Auflage wieder etwas ganz Besonderes gemacht haben. Weiter

Goldene Ananas in Hollenbach geholt

Zum Saisonabschluss stand das wohl am meisten gehasste Auswärtsspiel in Hollenbach an. Den Tag starteten wir mit einem gemeinsamen Frühstück in unseren Räumlichkeiten, ehe es in einem gut gefüllten Bus in die Provinz ging. Dort wurden wir von einigen Stuttgartern bereits erwartet. Insgesamt fanden sich rund 80 Ultras im Gästeblock ein. Im Vergleich zu unseren bisherigen Auftritten in Hollenbach wurde heute ein guter abgeliefert, bei dem der Spaß im Vordergrund stand und auch weniger ernstzunehmende Lieder gesungen wurden. Das Spiel ging übrigens mit 2:1 verloren, sodass die 50 – Punkte – Marke doch nicht geknackt werden konnte und der SSV in der Abschlusstabelle nun Platz 7 belegt...Weiter

Erste Heimniederlage 2014

Beim letzten Heimspiel der Saison gastierte, wie schon im vergangenen Jahr, der Bahlinger SC an der Kreuzeiche. Vor dem Spiel organisierten wir eine kleine Hockete, die gut angenommen wurde und somit einen schönen Saisonabschluss darstellte. Unser Block E war Dank zahlreicher Gäste aus Stuttgart und St. Gallen dieses Mal gut gefüllt. Mit dem Support können wir, trotz ungünstigem Spielverlauf, ebenfalls zufrieden sein und auch der Kickers – Hass kam beim vorerst letzten Spiel, bei dem wir unsere Kreuzeiche nur für uns hatten, nicht zu kurz. Die abstiegsbedrohten Gäste zeigten sich auf dem Platz kämpferisch und brachten die SSV – Defensive des Öfteren in Bedrängnis. Zwar spielte unsere Mannschaft schön nach vorne, allerdings wirkte die Abwehr stark verunsichert und machte einige Fehler...Weiter

Niederlage zum Geburtstag

Aufgrund des 18.30 Termins und dem zu erwartenden Freitagsverkehr ging es auf unterschiedlichen Routen in badische Großachern. Nach einem Treffpunkt im Kaff wurden die letzten Meter im Konvoi bewältigt und aufgrund der oben angesprochenen Verkehrsproblematik erst zur 30. Minute der Sportplatz erreicht. Noch von draußen hörten wir den 0:1 Rückstand unserer Mannschaft und wollten gerade unseren Block beziehen. Zwei-Drei übereifrige Polizeischüler meinten aber derart rabiat an unserem Fahnenrucksack, samt Träger, zerren zu müssen, dass erst mal für ein paar Minuten Theater angesagt war. Löste sich dann durch sanften Druck unsererseits in Wohlgefallen auf und wir sangen die letzten Minuten bis zur Halbzeitpause...Weiter

Heimsieg und Platz 5

Schon seit längerer Zeit existierte die Idee eine Veranstaltung mit dem Politikwissenschaftler und Autor Jonas Gabler in Reutlingen zu organisieren. An diesem Wochenende ergab sich die Gelegenheit diesen Plan in die Tat umzusetzen. Allerdings war nicht die Gruppe das Zielpublikum, sondern dem Vorstand des SSV sollte die Möglichkeit gegeben werden, Einblicke in die Arbeit mit Fans und Ultras an anderen Standorten zu bekommen. Am Samstagmorgen fand im Raum noch ein Gruppenworkshop statt, bei dem verschiedene Themen gemeinsam besprochen wurden. Danach ging es zügig zum Stadion. Dort versammelten sich enttäuschende 684 Zuschauer und auch unser Block E musste bei diesem Spiel eine Minuskulisse verzeichnen...Weiter

Unentschieden beim Spitzenreiter

Gegen den Spitzenreiter aus Grunbach, der allerdings keine Lizenz für die Regionalliga beantragt hat und uns somit auch in der nächsten Saison erhalten bleiben wird, gab es ein 1:1 unentschieden zu sehen. Vor 450 Zuschauern begann unsere Mannschaft stark und ging früh in Führung. Doch nur kurze Zeit später wurde Grunbach ein fragwürdiger Elfmeter zugesprochen, der zum Ausgleich führte. Im weiteren Spielverlauf konnte unsere Mannschaft zwar kämpferisch überzeugen, spielte sich aber in der zweiten Halbzeit nur noch selten Torchancen heraus. Im Gästeblock, der große Ähnlichkeit mit dem Gästekäfig in Bissingen aufweist, versammelten sich rund 60 Reutlinger. Diese versuchten mit brachialen Liedern immer wieder unseren SSV nach vorne zu treiben...Weiter

3:1 Heimsieg gegen den VfR Mannheim

Nach zuletzt vier sieglosen Spielen gelang dem SSV ein 3:1 Heimerfolg gegen Mannheim. Vor 1008 Zuschauern konnte unsere Mannschaft vor allem in der zweiten Halbzeit überzeugen und brachte die Kurpfälzer das ein oder andere Mal in Bedrängnis. Im Block E durften wir zu diesem Spiel zahlreiche Freunde aus der Ostschweiz und der Landeshauptstadt empfangen. So war unser Block mit rund 100 Ultras gut gefüllt und legte, verstärkt in der zweiten Halbzeit, einen soliden Auftritt hin. Unser SSV steht nun fünf Spieltage vor Saisonende mit 44 Punkten auf dem 6. Platz, sodass die vor der Saison als Ziel ausgegebenen 50 Punkte erreicht werden sollten. Weiter