Wieder kein Heimsieg, die fünfte

09. Spieltag/ SSV Reutlingen - SV Oberachern 1:1 / 30.09.2017 Fünftes Spiel vor eigenem Publikum in dieser Saison und mal wieder die Hoffnung heute endlich den ersten Heimdreier einzufahren. Zu Gast war der Tabellennachbar aus Oberachern. Dazu ging es heute endlich mal wieder zur traditionellen Fußballzeit am Samstag um 15:30Uhr zur Sache. Aber der Start in das heutige Spiel ließ durchaus auf ein Erfolgserlebnis hoffen, die Roten waren von Anfang an das spielbestimmende Team und konnten bereits früh einige Offensivaktionen zeigen. Mitte der ersten Halbzeit verlor unser Team etwas an Schwung, das Spiel plätscherte so daher und es gab auf beiden Seiten kaum bemerkenswerte Aktionen. So ging es dann auch mit 0:0 in die Pause. Nicht wenige in unseren Reihen glaubten hier schon, dass sich ein torloses Unentschieden wie in den beiden vorangegangenen Spielen gegen Neckarsulm und in Pforzheim wiederholen würde. Im zweiten Durchgang konnte unser SSV dann einen Elfmeter nutzen, um in Führung zu gehen. Aber schon sechs Minuten später kam Oberachern durch eine Einzelaktion und einen zugegebenermaßen sehenswerten Distanzschuss zum Ausgleichstreffer. n der letzten knappen halben Stunde des Spiels zeigte sich wieder das Bild aus der ersten Halbzeit. Unser SSV war klar die engagiertere Mannschaft, vor dem Tor dann aber doch zu ungefährlich. Der Leistung von Block E an diesem Nachmittag kann man nicht mit gutem Gewissen ein besseres Prädikat als „durchschnittlich“ geben. Gibt halt auch einfach Geileres als im achten Jahr im Mittelfeld der Oberligatabelle zu stehen und ein zähes Spiel gegen einen Dorfverein mit 50 Leuten in Block E verfolgen zu dürfen. Dennoch war der Support an diesem Abend keinesfalls schlecht. Die Unterstützung für unsere Mannschaft war über 90 Minuten vorhanden und war auch nicht wirklich schlecht, auch wenn es gerne ein bisschen leidenschaftlicher hätte zugehen dürfen.